Villa PJMJ

 

HÄUSER-Award 2019_Auszeichnung 

Fertigstellung 2015

Beauftragung: LP 1-5

Planung: Hochbau_Möblierung_Freianlagen

Bauleitung: Norbert Hemberger

Beratung Pflanzen: Karen Schneider

 

Eingebettet in eine sanfte Hügellandschaft liegt der eingeschossige, nach Südwesten ausgerichtete Bungalow. Er setzt sich aus einem langen, schlanken Baukörper im Osten und einem kurzen Baukörper im Westen zusammen. Dadurch entstehen zwei verschiedene Außenräume: die Freifläche im Nordwesten als Eingangsbereich und der private Garten im Südwesten.

Die wilden Staudenbeete, die man auf dem Weg zum Eingang durchstreift, wirken in Kombination mit der reduzierten Architektursprache wie ein natürlicher Weichzeichner

Konzeptionell führt ein über Trittstufen erreichbarer, geradliniger Weg vom repräsentativen Eingangsbereich einmal durch das eingeschossige Gebäude bis hinaus in den hinteren Garten. An ihm entlang sind die verschiedenen Funktionen organisiert. Der Weg ist außen und innen in Sichtbeton ausgeführt und setzt sich deutlich vom umgebenden Dielenboden der Wohnräume ab. Er ist verbindendes und zugleich gliederndes Element zwischen den Wohnbereichen und Freiflächen.

Östlich des Weges sind Kinder- und Gästezimmer mit Bad angeordnet, so dass dieser Teil auch als Einliegerwohnung separiert werden kann. Im hinteren Teil schließt sich das private Kochen/Essen/Wohnen der Familie mit Orientierung zum Garten an. Versetzt dazu liegen auf der anderen Seite des Wegs das Arbeitszimmer mit separatem Eingang und dahinter der Elterntrakt.

Alle Bereiche profitieren von davorliegenden, zum Teil auch überdachte Terrassen mit unterschiedlichen Qualitäten. Die Übergänge von innen nach außen sind fließend.

Äußerlich präsentieren sich der östliche und westliche Baukörper als ineinandergreifende, verputzte Bügel. Durch die unterschiedlichen Höhen und die auskragenden Dächer löst sich das Volumen auf und bekommt eine Leichtigkeit, die durch die großzügigen und zurückspringenden Verglasungen unterstützt wird.

Die Innenräume werden durch Einbaumöbel gegliedert und warme, indirekte Beleuchtung sorgt für stimmungsvolle Akzente.

 

 



Kommentare sind geschlossen.