Bungalow am Schaalsee

 

HÄUSER-Award 2019_Auszeichnung 

Fertigstellung 2017

Beauftragung LP 1-5

Team: Alexandra Bub und Annaleen Feindt

 

Als Refugium im Biospärenreservat Schaalsee wünschte das Bauherrenpaar einen eingeschossiger Bungalow, der auf kleiner Grundfläche großzügig und offen wirkt.

Ziel war ein einfaches Gebäude, welches die Blicke in die Natur freigibt, gleichermaßen aber auch kraftvoll und mit ausgprägter, massiver Materialität selbstbewußt in der Landschaft steht.

Umgesetzt wurde ein rechtwinkliger Grundriss mit loftartigen, großen und regelmäßigen Öffnungen nach Osten, Süden und Westen.

Sorgfältig gesetzter Verblendstein im Riegelformat gliedert und strukturiert die Fassade durch Vor- und Rücksprünge.

Das reduzierte Einraumkonzept wird durch einen massiven Kaminblock zoniert, dieser gibt dem Wohnen Halt und Mitte. 

Raumhohe Glasstahltrennelemente schaffen eigene Nutzungszonen, erhalten aber den Charakter eines fließenden, offenen Grundrisses. Das Motiv der loftartigen Glasfassade wird auch im Innenraum weitergeführt und setzt grafisch attraktive Akzente.

Das einfallende Tageslicht wird von dem cremefarbenen Sichtestrich warm im Raum reflektiert.

 

„Der Hauptdarsteller aber bleibt die Natur, die alten Apfelbäume auf der taunassen Wiese, die Vogelschwärme vor dem Abendhimmel, die grasenden Küche am Horizont“



Kommentare sind geschlossen.